Jan Lettow

no-img

Bereits während meiner Ausbildung im IT-Bereich einer deutschen Großbank lernte ich Payment „von der Pike auf“ kennen. Mit Abschluss des berufsbegleitenden Studiums stand dann für mich fest, dass es derzeit kein spannenderes Berufsfeld in der Finanzindustrie gibt.

Um meiner Arbeit eine neue „Flughöhe“ zu verleihen, fiel die Entscheidung schnell auf EY Innovalue. Ich wollte nicht nur die aktuell spannenden Themen der Branche am Rande mitbekommen, sondern selber mitgestalten. Mit dem expliziten Fokus auf die strategische Beratung in der Payment Industrie bietet mir EY Innovalue genau das, was ich gesucht habe. Hier erhalte ich jeden Tag die Chance in allen Facetten der Payment Welt mit den Top-Entscheidern an den relevanten Themen zu arbeiten.

Neben dem fachlichen Fokus steht EY Innovalue für mich für eine tolle Firmenkultur. Oftmals strapazierte Begriffe wie Flexibilität, unternehmerische Gestaltungsmöglichkeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten, Nähe zu den Partnern und nicht zuletzt fantastische Kollegen sind hier alles andere als leere Worthülsen.

Neben meiner Faszination für das Thema Payment bin ich leidenschaftlicher Wassersportler und gehe regelmäßig Schwimmen, Tauchen und spiele Unterwasserrugby. Darüber hinaus bin ich begeisterter Motorradfahrer und Weltenbummler.

 


Vor seinem Wechsel zu EY Innovalue war Jan Lettow fünf Jahre bei der Deutschen Bank AG beschäftigt. Während dieser Zeit absolvierte er eine IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung, ein ausbildungsbegleitendes Studium zum Bachelor in Wirtschaftsinformatik und ein berufsbegleitendes Studium zum Master of Finance an der Frankfurt School of Finance & Management. Während der Ausbildungszeit arbeitete er auf der IT-Seite im Bereich Cash & Self Service, anschließend als IT Business Analyst / Projektmanager im Bereich Debit und Credit Cards. Auslandserfahrungen sammelte er an der University of Melbourne, der Universität St. Gallen sowie bei der Deutschen Bank in New York.